Ettlinger systems

Schmelzefilter – die Baureihe ERF

Schmelzefilter – die Baureihe ERF

Ein rotierendes und mit Millionen konischer Bohrungen versehenes Filtersieb wird von außen nach innen von Schmelze durchströmt. Die in der Schmelze enthaltenen Verschmutzungen verbleiben auf der Filteroberfläche und werden spätestens nach einer Umdrehung über einen Abstreifer von der Sieboberfläche abgenommen, der Austragsschnecke zugeführt und direkt aus dem Prozess nach außen gefördert. Mit jeder Umdrehung des Filtersiebes wird also wieder 100% saubere Siebfläche zur Verfügung gestellt. Die Geometrie der Austragsschnecke ermöglicht den zügigen Austrag großer Mengen an Verschmutzungen. Daher ist die Verwendung von Materialien mit bis zu 18% Verschmutzungsanteil möglich.

Der Filter wird mit energieeffizienten Servomotoren angetrieben, die eine sehr genaue Regelung der Filterwelle und der Austragsschnecke ermöglichen. Ein besonderer Vorteil des ERF-Schmelzefilters besteht darin, dass sich die Drehzahlen von Filter und Austragswelle unabhängig voneinander einstellen lassen und somit einen äußerst geringen Schmelzeverlust ermöglichen.

​​TECHNICAL DATA

  Technical Data ERF 200 ERF 350 ERF 500
Total filter area 1,250 cm2 1,570 cm2 3,140 cm2
Filter diameter 200 mm 250 mm 2 x 250 mm
Throughput rate up to 1,000 kg/h up to 3,800 kg/h up to 6,000 kg/h
Number of heating zones 5 5 6
Installed heat capacity 12 kW 16 kW 31 kW
  Motor capacity, filter 5.2 kW 5.2 kW 7.6 kW
  Motor capacity, exit screw 1.4 kW 1.4 kW 2.4 kW
Speed of filter (steplessly adjustable) 0 - 12 min-1 0 - 11 min-1 0 - 10 min-1
Speed of exit screw (steplessly adjustable) 0 - 27 min-1 0 - 26 min-1 0 - 18 min-1
Weight 800 kg 1000 kg 2000 kg
Maximum operating pressure 800 kg 300 bar 300 bar
  Available degrees of filter fineness  80 / 120 / 150 / 200  / 250 / 300 / 500 / 750 / 1.000 / 1.300 µm

Benefits at a glance

 
 Fully automatic operation
 
 Extremely low melt loss
   Constant melt pressure downstream of the filter (+/- 2 bar)
    Short retention times of the contaminants on the filter surface
   Fully enclosed system